Aufrufe
vor 1 Monat

NW Blitz KW37 / 16.09.21

Gratis- Anzeiger; wöchentlich in alle Haushalte von Nidwalden

«WIE SCHÖN LEUCHTET

«WIE SCHÖN LEUCHTET DER MORGENSTERN» Orgelkonzert «Wie schön leuchtet der Morgenstern» an der historischen Gollorgel der Pfarrkirche Beckenried. Die Gollorgel der Pfarrkirche St. Heinrich und Andreas zu Beckenried – von sanftesten Tönen bis zu kathedralartigen Klängen – das Instrument ist ein Kleinod in der Orgellandschaft der Zentralschweiz und bis heute original erhalten. 108 Jahre zählt das Instrument inzwischen, erfreut Organisten aus dem In- und Ausland und wird zu den besten romantischen Orgeln aus der Luzerner Werkstatt Goll gezählt. Nach einem Jahr Pause erklingen die 1’972 Pfeifen und 29 Register in einem Konzert am Sonntag, 3. Oktober 2021, um 17.00 Uhr. Professor Matthias Neumann (Dozent für Orgel an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg und an der Hochschule für Kirchenmusik in Bayreuth) reist aus dem hohen Norden an, um seinem Wunsch zu folgen, ein Konzert an der historischen Gollorgel der Beckenrieder Pfarrkirche zu gestalten. Professor Neumann gab im Jahr 2019 einen Orgelkurs in der Stadtpfarrei Zug, besichtigte die Beckenrieder Orgel und war sofort begeistert von den vielen Möglichkeiten und warmen Klängen. Das Programm trägt den Titel des im Jahr 1597 von Philipp Nicolai geschriebenen Chorales «Wie schön leuchtet der Morgenstern». Neumann stellt am Anfang eine Komposition von Heinrich Reimann vor, welcher zusammen mit Albert Schweitzer Organist der Kaiser- Wilhelm-Gedächtniskirche Berlin war. Die Fantasie über den Choral inspirierte einige Jahre später den Weidener Komponisten Max Reger ebenfalls einer Choralfantasie über den Nicolai-Choral zu komponieren, welche heute zu den bekanntesten Orgelwerken Max Regers und zum grossen Orgelrepertoire zählt. Diese Fantasie wird nach den Variationen in D-Dur von Felix Mendelssohn- Bartholdy erklingen. Das Konzert schliesst dann mit zwei Sätzen aus der fünften Suite von Maurice Duruflé - Sicilienne und Toccata. Neumann, geboren 1984, erlernte das Orgelspiel bei Wolfgang Westphal und studierte Kirchenmusik mit Konzertexamen (Orgel und Dirigieren) in Hamburg, Berlin und Wien u.a. bei Wolfgang Zerer, Roman Summereder, Leo van Doeselaar und Paolo Crivellaro. Er ist Bach-Preisträger der Stadt Leipzig (2012). Zahlreiche Konzerte führten ihn in weite Teile Europas, nach Asien und in skandinavische Länder. Lassen Sie sich diesen Organisten nicht entgehen und erleben Sie die Beckenrieder Orgel mit grossartiger Musik, welche zum grossen Teil in der Erbauungszeit der Orgel entstanden ist. Am Ende des Konzertes wird eine Türkollekte zur Deckung der Unkosten des Musikers erhoben. Das Konzert findet gemäss den aktuellen Bestimmungen zu den Schutzmassnahmen statt. Pressedienst Konzert am Sonntag, 3. Oktober 2021, um 17.00 Uhr. MÄNNERCHOR STANS Fly me TO THE MOON 24. – 26. SEPTEMBER 2021 IM KOLLEGI SAAL STANS VORVERKAUF: WWW.EVENTFROG.CH & BÜCHER VON MATT STANS COVID-ZERTIFIKAT ERFORDERLICH TICKETS AUCH AN DER ABENDKASSE ERHÄLTLICH

Immobilien GEWERBEFLÄCHEN AN DER A2 IN STANS Bezug ab Ende 2022 Flexible Flächenunterteilung nach Bedarf Hochwertiger Neubau in ökologischer Bauweise Hervorragende Visibilität Beste Erreichbarkeit & Verkehrslage Grosse Anzahl Parkplätze/ Elektroparkplätze Nachhaltiges Energiekonzept Attraktive Mietzinsgestaltung ab 190.– / m² Individuelle Vertragslösungen 041 418 45 67 | stansnord@intercity.ch STANS-NORD.CH IMMOBILIEN Jede Woche auch im Internet unter: immo-zentralschweiz.ch www Ihr Immobilieninserat im Nidwaldner Blitz erscheint zusätzlich kostenlos im Internet. Wir verkaufen, bewerten und bewirtschaften Immobilien. Macht mehr draus. K. Bucher Immobilien Treuhand AG 6370 Oberdorf NW, Tel. 041 620 44 44, www.kbucher.ch wtg.ch

Publikationen