Aufrufe
vor 1 Jahr

NW Blitz KW20 / 14.05.20

  • Text
  • Immobilien
  • Hergiswil
  • Juni
  • Vereinbarung
  • Nidwaldner
  • Buochs
  • Vermieten
  • Opel
  • Stans
  • Telefon
Gratis- Anzeiger; wöchentlich in alle Haushalte von Nidwalden

PR BALKONIEN STATT

PR BALKONIEN STATT RENNEN UND TRAININGS Einen kometenhaften Aufstieg erlebte Benno Bieri als Supermoto-Fahrer mit zwei Schweizer Meistertiteln. Der Lockdown zwingt ihn zum Nichtstun und frustriert gewaltig. In der Saison 2018 feierte Benno Bieri, seit Kurzem wohnhaft in Dallenwil, in seiner ersten Saison als Supermoto- Fahrer bei den Einsteigern den ersten Schweizer Meistertitel. In der vergangenen Saison doppelte er in der Kategorie Promo gleich nach und erkämpfte sich den zweiten Titel. «Ausschlaggebend war sicher die Konstanz, die ich bei verschiedenen Witterungsbedingungen über die ganze Saison ausspielen konnte. Zum Erfolg trug auch die grossartige Unterstützung der Sponsoren, der Eltern und Freundin Angelika bei», äusserte sich Benno Bieri. In der vergangenen Saison startete auch Bruder Ronny als Supermoto Fahrer bei den Einsteigern. Während Ronny vom jüngeren Bruder wertvolle fahrerische Tipps erhielt, konnte er Benno über den Zustand der Strecke informieren, der jeweils nach ihm startete. Verletzungsbedingt musste Ronny die Saison nach 2 Rennen vorzeitig beenden. Dass die Abstimmung der Maschine, vor allem die Reifenwahl, bei den Supermoto- Fahrern extrem wichtig ist, zeigte sich bei verschiedenen Rennen. VORBEREITUNG FÜR DIE KOMMENDE SAISON In der kommenden Saison startet, so ist es geplant, Benno Bieri in der Kategorie Challenger. Eine neue, rund 65 PS starke TM-Racing-Maschine aus Italien, Kostenpunkt ca. CHF 15’000.–, soll sein Ziel, ein Top-Ten-Platz, möglich werden lassen. Wie in den vergangenen Jahren standen jedes Wochenende während der Winterpause Trainings auf dem Programm. In Italien, in der Nähe von Mailand, trainierte Benno Bieri wie gewohnt und schöpfte viel Motivation aus der Tatsache, dass alle bisherigen Sponsoren, dazu kamen auch neue, ihre Unterstützung garantierten. Ehe die Saison begonnen hatte, setzte die Coronakrise den hochgesteckten Zielen Benno Bieri (33) im Zweikampf mit Alain Rieder (55) Von links: Benno Bieri, Angelika Durrer und Ronny Bieri ein vorläufiges Ende. «Wie es weitergeht steht momentan noch in den Sternen. Ausser dem Training für die körperliche Fitness kann ich nichts tun, unersetzbar ist das fahrerische Training. Wir hoffen, im August und September einige Rennen fahren zu können», so ein nachdenklicher Benno Bieri. Als Organ verwaltet die FMS (Federation Moto Suisse) sowie die SAM (Schweizerischer Auto- und Motorradverband) den Motorradsport auf nationalem Niveau. Damit er die Rennwochenenden optimal vorbereiten kann, ist er auch auf das Entgegenkommen seines Arbeitgebers, Riebli Forst AG, angewiesen. Das Team Bieri ist an rund 40 Wochenenden auf Trainings- oder Rennpisten anzutreffen. VIELSEITIGKEIT IST VORAUSSETZUNG Die Supermoto-Rennen werden auf Beton und Asphalt, ca. zwei Drittel, sowie auf Offroad, ca. ein Drittel, der Rennstrecke ausgetragen. In der Regel beträgt eine Rundendistanz 1400 bis 1800 Meter, die Renndauer 10 Minuten plus eine Runde. An einem Rennwochenende werden bei den Challenger drei Läufe ausgetragen. Nebst dem fahrerischen Können ist auch eine körperliche Topverfassung unabdingbar. Franz Niederberger

BAYERISCHE FAHRZEUGE. BUOCHSER HERZLICHKEIT. STEINER GROUP AG JETZT AUCH IN BUOCHS. STEINER GROUP AG Luzern | Kriens | Buochs steiner-group.ch 041 624 40 40 Gabriel Transport AG berggasthof.ch Lokal, national, international. Das Team Gabriel sorgt sorgfältig dafür, dass Ihre wertvollen Stücke fachgerecht verpackt werden – auch für die Reise nach Übersee. Weitere Infos dazu unter www.gabriel.ch/service

Publikationen