Aufrufe
vor 2 Monaten

NW Blitz KW14 / 09.04.21

Gratis- Anzeiger; wöchentlich in alle Haushalte von Nidwalden

grüNWärts Rückblick Landratssitzung vom 31.03. Erika Liem Gander, Beckenried «Für erneuerbare Energie ohne Bioheizöl haben wir uns eingesetzt und sind zufrieden Die Idee, dass für den Anteil erneuerbarer Energie bei einem Heizersatz zu den 11 vorgeschlagenen Standardlösungen neu auch ein 20prozentiger Anteil «Bio-Heizöl» verwendet werden darf, konnten wir erfolgreich wieder aus dem Energiegesetz verbannen. Notabene eine Lösung, die heute noch gar nicht zugelassen ist, weil die Normzulassung für den erhöhten Bio- Anteil sowie für die Heizkessel noch fehlen. Das erklärte Ziel muss sein, endgültig vom Erdöl wegzukommen. Auch dass Elektroheizungen bis 2036 definitiv ersetzt werden müssen, ist dank unserem Einsatz – wenn auch knapp – gelungen. «Mit der Antwort zur psychischen Gesundheit Jugendlicher sind wir mässig zufrieden Die Gesundheitsdirektorin hat unser einfaches Auskunftsbegehren zur Situation Jugendlicher in der Corona-Situation ausführlich beantwortet. Die Jugendanimation wird als hilfreich erlebt. Leider ist sie nur in vier Gemeinden installiert. Alle Fachstellen sind sich der Problematik bewusst und bereit, ihren Einsatz zu erhöhen. Dafür wurden mehr Mittel zur Verfügung gestellt. Vermisst wird jedoch eine weiterführende Strategie, die mehr als nur offene Türen im Sozialamt bietet. Wir verfolgen das Thema aktiv weiter. «Zentrale Elektroboiler müssen nicht bis 2036 ersetzt werden, wir sind unzufrieden Eine Mehrheit im Rat wollte nicht, dass diese seit 2008 in Neubauten nicht mehr zugelassenen Systeme zur Wassererwärmung bis 15 Jahre nach Inkrafttreten des Gesetzes verboten werden. Für uns unverständlich. Leider hat zudem auch keiner unserer Anträge aus der ersten Lesung Aufnahme im Energiegesetz gefunden. ökologisch bewusst. wirtschaftlich nachhaltig. sozial engagiert. GRÜNE GRUENENIDWALDEN.CH Unterwegs zu Ihnen www.spitexnw.ch 041 618 20 50 photography aeromotion Luftaufnahmen > aeromotion.ch toepfer stuebli.ch

Übergabe Hausarztpraxis Dr. med. Klauser in Beckenried Geschätzte Bewohnerinnen und Bewohner von Beckenried und Umgebung Nach über 31 Jahren beende ich meine Tätigkeit als Hausarzt in Beckenried. Ich bedanke mich ganz herzlich für das mir entgegengebrachte Vertrauen und wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute. Es freut mich, dass ich mit Dr. med. Djahesh Noor einen kompetenten und freundlichen Nachfolger gefunden habe. Dr. Noor wird zuerst als Praxisvertreter bei mir arbeiten und dann die Praxis selbstständig übernehmen. Dr. Noor wird die Anmeldungen für die Corona-Impfung übernehmen. Dr. med. Heinz Klauser Es freut mich, dass ich von Dr. med. Heinz Klauser die Hausarztpraxis in Beckenried übernehmen darf. Mein Werdegang: – Studium der Medizin und Dissertation in Hamburg – Fundierte Ausbildung in Orthopädie und Allgemeiner Chirurgie – Mannschaftsarzt 1. Bundesliga Handball – Ausbildung in Manueller Medizin – Facharzt Radiologie mit mehrjähriger Tätigkeit in leitender Funktion – Leitender Arzt Radiologie im Kantonsspital Chur – Allgemeine Innere Medizin im Spital Ilanz und Kantonsspital Chur – Facharztprüfung Allgemeine Innere Medizin 2020 Ich werde eine umfassende Hausarztmedizin anbieten. Das bisherige Praxisteam und ich freuen uns sehr über Ihren Besuch in unserer Praxis. Dr. med. Djahesh Noor Praktischer Arzt und Facharzt Radiologie Seestrasse 6 6375 Beckenried Telefon 041 620 25 25 (unverändert)

Publikationen