Aufrufe
vor 11 Monaten

NW Blitz KW05 / 03.02.22

  • Text
  • Stansstad
  • Hergiswil
  • Beckenried
  • Stellen
  • Vereinbarung
  • Nidwalden
  • Buochs
  • Stans
  • Telefon
  • Februar
Gratis- Anzeiger; wöchentlich in alle Haushalte von Nidwalden

ES GEHT WIEDER AUFWÄRTS

ES GEHT WIEDER AUFWÄRTS IM TOURISMUS DER REGION Die Tourismusorte rund um die Klewenalp vom Isenthal über Emmetten bis nach Ennetbürgen arbeiten seit einigen Jahren in der Produktegestaltung, Vermarktung und Gästeinformation zusammen. Der Verein Tourismusregion Klewenalp wird von den Standortgemeinden, Mitgliedern und weiteren Partnern finanziert. Die regionalen Tourismuspartner und die Gemeindevertreter erhielten im Höhenhotel Seeblick in Emmetten einen Überblick über die verschiedenen Aktivitäten und geplanten Schwerpunkte. «Wenn auch die Planung für die Tourismusbetriebe nach wie vor schwierig ist, so gab es im letzten Jahr doch eine Erholung bei den Übernachtungszahlen in der Region», freut sich Sepp Gabriel, Präsident vom Verein Tourismusregion Klewenalp, über die ersten Lichter am regionalen Tourismushorizont. Umso wichtiger ist es, gemeinsam als Region aufzutreten und mit Schwerpunktthemen die traumhaft schöne Ausflugs- und Ferienregion am Südufer des Vierwaldstättersees mit seinen tollen Aktivitäten weiter bekannt zu machen und dadurch die Übernachtungszahlen weiter zu steigern und somit Wertschöpfung in die Orte zu bringen. EINE SAGENHAFTE ZEIT IST FÜR DEN HERBST GEPLANT Zur Stärkung der Spätsaison stehen Sagen aus Uri und Nidwalden im Mittelpunkt. «Von kulinarischen Sagenabenden über Führungen zu den Originalschauplätzen der Sagen bis hin zu Erzählanlässen begleitet mit Musik, die geplante Programmvielfalt wird Jung und Alt begeistern», ist Geschäftsführerin vom Verein Tourismusregion Klewenalp Karin Gaiser Aschwanden von diesem Themenschwerpunkt im Herbst überzeugt. Rund um Goldi, dem Maskottchen der Region, entstehen speziell für Kinder und Familien aktive Erlebnisse zu den Themen Feuerwehr, Handwerk und Dinosaurier. Geplant ist auch eine Rätselfahrt mit dem Kanu bei der Seemeile. «Wir verfolgen das überregionale Mountainbike-Projekt weiter, planen einen neuen Bergsportanlass sowie ein grosses Spielewochenende in der ganzen Region», konnte Karin Gaiser Aschwanden in Aussicht stellen. Unterstützt werden die verschiedenen Angebote und Anlässe der Region und ihrer Partner mit Leserangeboten in Deutschschweizer Medien, mit Prospekten sowie auf den verschiedenen digitalen Kanälen. Zusammen mit einer Marketinggruppe, welche aus Vertretern aller Vereinsmitglieder besteht, werden die Themenschwerpunkte gemeinsam festgelegt. Geschäftsführerin Karin Gaiser Aschwanden wird bei der Umsetzung durch die neue Praktikantin Nina Bilger sowie projektbezogene Helferinnen und Helfer unterstützt. LABEL FÜR NACHHALTIGKEIT IM TOURISMUS Seit Kurzem hat die Region Klewenalp- Vierwaldstättersee das Nachhaltigkeitslabel der Stufe 1 von Schweiz Tourismus «Swisstainable». Am Informationsanlass im Höhenhotel Seeblick wurden die Anwesenden aufgerufen, das Label auch für den eigenen Betrieb zu erlangen. «Heute buchen die Kunden immer mehr nach Nachhaltigkeitskriterien und da hat unsere Region eine grosse Chance, vorne mit dabei zu sein», ermunterte Karin Gaiser Aschwanden die Teilnehmenden. Bei allen Überlegungen steht immer die gleiche Frage am Anfang: «Was ist wichtig für unseren Gast?». In diesem Sinn rief Präsident Sepp Gabriel alle Teilnehmenden auf, aktiv mitzumachen. Er bedankte sich bei allen, welche sich für das Wohl der Gäste vor Ort einsetzen und so zu einem guten Gesamtbild der Region beitragen. Christoph Näpflin Karin Gaiser Aschwanden, Sepp Gabriel und Nina Bilger (von links) konnten am Infoanlass über steigende Übernachtungszahlen berichten.

Mein persönlicher Anlage-Grundsatz: Das Risiko kennen Roland Murer Senior Berater Private Banking Telefon 041 619 22 16 Anlegen ohne Risiko ist nicht möglich. Eine hohe Rendite klingt zwar verlockend, doch damit ist meistens auch ein höheres Risiko verbunden. Es ist wichtig, dass Sie sich genau mit dem Risiko einer Anlage auseinandersetzen. Entdecken Sie unsere sieben Grundsätze: www.nkb.ch/expertise Möchten Sie Ihr Vermögen optimal anlegen und dabei von unserer Private-Banking-Expertise profitieren? Wir sind gerne für Sie da. Jetzt persönliche Zweitmeinung einholen * Christoph Haag Franco Stöckli Erich Christen Heinz Achermann Roland Murer Esther Wicki Lukas Rohrer Rahel Achermann * Wir bieten Ihnen eine unverbindliche Zweitmeinung zu Ihrer Vermögens- und Anlagesituation. Terminvereinbarung unter www.nkb.ch/zweitmeinung oder per Telefon unter 041 619 23 90.

Publikationen