Aufrufe
vor 9 Monaten

NW Blitz KW04 / 28.01.21

Gratis- Anzeiger; wöchentlich in alle Haushalte von Nidwalden

WACHSTUM IM KERN- UND

WACHSTUM IM KERN- UND WERTSCHRIFTENGESCHÄFT Die Raiffeisenbank Nidwalden erwirtschaftet 2020 ein solides operatives Ergebnis. Die Kundengelder wie auch die Ausleihungen haben sich positiv entwickelt und zu einem signifikanten Wachstum der Bilanzsumme beigetragen. Die Erträge konnten gesteigert werden, jedoch fällt der Geschäftserfolg und Jahresgewinn wegen coronabedingter Wertberichtigungen leicht tiefer aus. REKORDHOHES WACHSTUM BEI DEN AUSLEIHUNGEN Die Raiffeisenbank Nidwalden wächst bei den Ausleihungen um 6.6 %. Darin enthalten sind gegen 200 COVID-Kredite, welche in einem schnellen und unkomplizierten Verfahren an einheimische KMU vergeben werden konnten. Das Wachstum im Hypothekargeschäft beträgt 5.7 %. Insgesamt resultiert im Kerngeschäft eine rekordhohe Zunahme von CHF 111 Mio. auf CHF 1’815 Mio. ERHÖHTER ZUFLUSS VON KUNDENGELDERN Eine Mischung aus der verschärften Minuszinssituation bei anderen Banken und der bei einem Teil der Kundschaft offensichtlich erhöhten Sparquote führt dazu, dass die Kundeneinlagen in diesem ungewöhnlichen Jahr um 9.8 % oder CHF 174 Mio. auf CHF 1’956 Mio. ansteigen. Dies ermöglicht der Bank eine sehr komfortable Eigenfinanzierung. Das Verhältnis von Kundeneinlagen zu Ausleihungen beträgt neu 107.8 %. FAST 22’000 MITGLIEDER Das Vertrauen widerspiegelt sich auch an der Kundenbasis: Per Ende Jahr sind 21’731 Personen als Genossenschafterinnen und Genossenschafter an der Raiffeisenbank Nidwalden beteiligt. Das sind 273 neue Mitglieder, welche von zahlreichen Vorteilen und der genossenschaftlichen Infrastruktur profitieren können. 4.0 % tiefer aus, weil Wertberichtigungen von CHF 0.96 Mio. auf Kreditpositionen gebildet werden mussten, welche aufgrund der behördlichen Schliessungen neu beurteilt wurden. ERFOLGREICHES KOMMISSIONS- UND HANDELSGESCHÄFT Der Ertrag aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft kann deutlich gesteigert werden. Mit einem Anstieg von 20.2 % auf CHF 3.78 Mio. vermag dieses Ertragssegment den Rückgang im Zinsergebnis fast zu kompensieren. Diese Steigerung ist vor allem auf das volatile Börsenumfeld und die damit verbundene erhöhte Handelstätigkeit unserer Kundschaft zurückzuführen. REDUZIERTES JAHRESERGEBNIS Aufgrund der erhöhten Wertberichtigungen reduziert sich der Geschäftserfolg um 5.6 % auf CHF 6’771’653. Auch der Jahresgewinn fällt mit CHF 3’285’816 um 5.6 % tiefer aus. Der Verwaltungsrat beantragt auf dieser Basis eine Verzinsung der Anteilscheine von 3.25 %. Pressedienst v.l.: Christoph Baumgartner, Vorsitzender Bankleitung und Bruno Poli, Präsident Verwaltungsrat WERTBERICHTIGUNGEN IM ZINSENGESCHÄFT Der Brutto-Erfolg aus dem Zinsengeschäft steigt dank dem grossen Wachstum bei den Ausleihungen um 0.8 % an. Hingegen fällt das Netto-Zinsergebnis Take-away / Lieferdienst ✃ Bon: CHF 5.– (Bis 28. Februar 2021 – nur telefonische Bestellung Mindestbestellwert CHF 25.– / nur Lieferdienst) Kirchweg 20, 6375 Beckenried Telefon 041 553 37 75 Gratis Salat und Dose Getränk (Bei Pizzabestellung / nur bei Abholung) ✁

Wir bilden aus und sind auch jetzt für Sie da! SCHNITTPUNKT ATELIER FÜR BEKLEIDUNG Ennetmooserstrasse 2 | 6370 Stans | 041 612 07 95 info@atelierschnittpunkt.ch | www.atelierschnittpunkt.ch

Publikationen