Aufrufe
vor 5 Monaten

NW Blitz KW10 / 08.03.18

  • Text
  • Telefon
  • Stans
  • Buochs
  • April
  • Hergiswil
  • Nidwalden
  • Anmeldung
  • Kinder
  • Vereinbarung
  • Nidwaldner
Gratis- Anzeiger; wöchentlich in alle Haushalte von Nidwalden

PR KLASSIK-REIHE 2018

PR KLASSIK-REIHE 2018 – SEEKLANG HERGISWIL Nach einem erfolgreichen ersten Jahr präsentieren «Jesper Gasseling & Friends» im 2018 die zweite Ausgabe der KLASSIK-REIHE SEEKLANG HERGIS- WIL. Junge neugierige Talente aus London, Deutschland, Slowenien, Russland und der Schweiz spielen Kammermusik-Konzerte an verschiedenen Locations in Hergiswil am See. Für diese zweite Ausgabe sind wieder sechs spannende Konzerte geplant, welche den einzigartigen Kosmos exzellenter Kammermusik und Komponisten entfalten. Die Konzerte sollen inspirieren und vor allem musikalische Geschichten erzählen. Angereichert werden sie durch kurze Kommentare der jungen Musiker selbst zwischen den Werken. Zum Auftakt interpretieren die jungen Künstler am Sonntag, 11. März, um 16.00 Uhr Werke von Schostakowitsch und Mendelssohn­Bartholdy im Singsaal Matt, Hergiswil. Es spielen für Sie Jesper Gasseling, Violine, die Pianistin Sandra Hamburger und die Cellistin Urska Horvat. Besonders das Klaviertrio von Felix Mendelssohn strahlt packend­leidenschaftliche und tollkühn­übermütige Momente aus. Im Eröffnungs­Stück von Dmitri Schostakowitsch wechseln sich zwei kontrastierende Charaktere, zwei verschiedene Persönlichkeiten schon fast absurd ab. Dazu erwartet die Konzertbesucher ein Überraschungsstück, welches ein Feuerwerk zwischen den drei Instrumenten verspricht. Dazu der Klang einer 400­jährigen Violine aus den Händen des italienischen Meisters G.P. Maggini. Sonntag, 11. März, 16.00 Uhr Singsaal Matt, Hergiswil D. Schostakowitsch: Klaviertrio Nr. 1 c­Moll, op. 8 F. Mendelssohn­Bartholdy: Klaviertrio in d­Moll, op. 49 Jesper Gasseling (Violine), Urska Horvat (Cello), Sandra Hamburger (Klavier) Eintritt frei, mit Kollekte. Eine Reservation wird sehr empfohlen unter: seeklang.hergiswil@gmail.com Weitere Infos unter: www.jespergasseling.com Bilder von jespergasseling.com Satire BLITZGEDANKEN War das ein Wahlkrimi – zusätzlich angefeuert von zwei Seegemeinden. Als kurz vor dem Mittag die immer schnellen Ennetmooser ihre Resultate der Regierungsratswahlen ins Rathaus überlieferten, war man überrascht. Es wurde sogar für möglich gehalten, dass die angestrebte Veröffentlichung der Endresultate um 13.30 Uhr sogar unterboten werden könnte. Die Resultate der folgenden Gemeinden tröpfelten im gefühlten Halbstundentakt herein. Und dann ging plötzlich gar nichts mehr. Aus einigen Gemeinden kamen bereits Ergebnisse zu den Landratswahlen herein. Aber aus Beckenried und Buochs hörte man erst mal gar nichts mehr. Da die bisher bekannten Zahlen einen äusserst knappen Ausgang zwischen Frau Blöchliger und den Herren Christen und Reinhard versprach, wurden einige Personen im Rathaus sichtlich nervös. Minuten mussten sich für die drei anfühlen wie Stunden. Aus den Minuten wurden dann auch tatsächlich Stunden. Die angestaute Spannung entlud sich dann auch dementsprechend, als die Resultate endlich eingetroffen waren. Die Fragen nach dem Grund, warum die beiden Gemeinden so langsam zählen, kamen natürlich postwendend. Ob das schöne Wetter schuld war und die Mitglieder der Wahlbüros spontan ein Grillfest am See einlegten oder halt doch ein sortiertechnisches Versagen der organisatorischen Ablaufkonstruktion vorliegt, spielt keine Rolle. Es war so wie es war – es musste gewartet werden. Warten ist heute aber nicht mehr in. Wer wartet ist zum Nichtstun verdammt. Das kostet Zeit. Zeit ist Geld. Dabei tut es uns allen gut, einmal ein bisschen zu warten. Vor allem an einem Sonntag. Wir in Stans wissen ja schliesslich was es heisst zu warten. Wir gedulden uns schon gefühlte zehn Jahre, auf dass der Buholzbach endlich verbaut werde und wir nicht mehr in der roten Zone hausen müssen. Ein Wunder, dass sich dieser Bach nicht auf dem Gemeindeareal von Buochs oder Beckenried befindet. Guido Wartenaufgodot

Revisionsfahrplan Frühling 2018 ab Montag, 12. März 18 bis und mit 6. April 18 Montag-Freitag 06.50 h 07.30 h 07.40 h 08.00 h 11.40 h 13.00 h 16.00 h 17.00 h 18.00 h 18.20 h . Mittwoch 06.50 h 07.30 h 07.40 h 08.00 h 11.40 h 12.00 h 13.00 h keine Fahrten bis 18.00 h 18.20 h Die Luftseilbahn verkehrt an den Wochenenden und Feiertage fahrplanmässig: 07.40 h bis 18.20 h alle 20 Minuten! Betriebsferien (Daten gelten jeweils bis und mit) Alpenrestaurant Wirzweli 12.03.2018 - 11.05.2018 offen über Ostern (Karfreitag bis Ostermontag) Restaurant Arviblick 05.03.2018 - 31.05.2018 Berggasthaus Waldegg 12.03.2018 - 04.05.2018 Restaurant Gummenalp 20.03.2018 - 04.05.2018 Langbodenstubli 13.03.2018 - 20.04.2018 (Fr/Sa/So jeweils offen) Infos www.wirzweli.ch Luftseilbahn Dallenwil-Wirzweli Tel. 041 628 23 94 Änderungen bleiben vorbehalten!

Publikationen

NW Blitz KW28 / 12.07.18
NW Blitz KW27 / 05.07.18
NW Blitz KW26 / 28.06.18
NW Blitz KW25 / 21.06.18
NW Blitz KW24 / 14.06.18
NW Blitz KW23 / 07.06.18
NW Blitz KW22 / 01.06.18
NW Blitz KW21 / 25.05.18
NW Blitz KW 20 / 17.05.18
NW Blitz KW19 / 11.05.18
NW Blitz KW18 / 03.05.18
NW Blitz KW17 / 26.04.18
NW Blitz KW16 / 19.04.18
NW Blitz KW15 / 12.04.18
NW Blitz KW14 / 06.04.18
NW Blitz KW13 / 29.03.18
NW Blitz KW12 / 23.03.18
NW Blitz KW11 / 15.03.18
NW Blitz KW10 / 08.03.18
NW Blitz KW09 / 01.03.18
NW Blitz KW08 / 22.02.18
NW Blitz KW07 / 15.02.18
NW Blitz KW06 / 08.02.18
NW Blitz KW05 / 31.01.18
NW Blitz KW04 / 25.01.18
NW Blitz KW03 / 18.01.18
NW Blitz KW02 / 11.01.18
NW Blitz KW01 / 05.01.18