Aufrufe
vor 7 Monaten

NW Blitz KW01 / 05.01.18

  • Text
  • Januar
  • Telefon
  • Stans
  • Buochs
  • Nidwalden
  • Anmeldung
  • Februar
  • Kirche
  • Dallenwil
  • Herzlich
Gratis- Anzeiger; wöchentlich in alle Haushalte von Nidwalden

01_11_Briefbogen_Zentralschweiz:Briefbogen.qxp 20.1.2011 10:23 Uhr Seite 1 Tourismus Buochs-Ennetbürgen • Beckenriederstrasse 7 • CH-6374 Buochs Telefon 041 622 00 55 • Telefax 058 667 39 30 • www.tourismus-buochs.ch • info@tourismus-buochs.ch Aktuell DER DREIKÖNIGSKUCHEN UND SEINE BEDEUTUNG Alljährlich am 6. Januar, dem Festtag der heiligen drei Könige Kaspar, Melchior und Balthasar, herrscht in vielen Schweizer Bäckereien Hochbetrieb. Dann ist der Dreikönigskuchen ein absoluter Renner. Dieses traditionelle Festtagsgebäck erfreut sich sehr grosser Beliebtheit und kaum ein anderer Brauch ist in der Schweiz ähnlich weit verbreitet. Einer, der es genau weiss, was auf ihn und die Lernende zukommen wird, ist Marcel Auchli (49) vom Dorfladen in Wolfenschiessen. Bei ihm haben wir uns in die Backstube begeben und aus erster Hand erfahren, wie die Herstellung vom Königskuchen vor sich geht. Der gelernte Bäcker / Konditor und Lehrlingsausbildner gibt dabei zu verstehen, dass die Rezepturen regional ganz unterschiedlich sind, er selber hält sich an jenes der Fachschule Richemont in Luzern. ENTSTEHEN UND VERARBEITEN DER BACKMASSE Die Vorgaben sind gegeben, denn der Dreikönigskuchen wird aus süssem Hefeteig hergestellt. Den ungeformten Teig lässt man etwa 40 Minuten gären, formt dann je nach Grösse des Kuchens die sechs, acht oder zehn Kugeln (Brüche) zu 50 Gramm. Die runden Stücke und ein grosses Mittelstück werden zusammengefügt und ergeben die Kuchenform, die man dann erneut etwa 20 Minuten ruhen lässt. In einem der runden Kuchenstücke des Kranzes – jedoch niemals im Mittelteil – wird eine kleine weisse Königsfigur aus Kunststoff eingebacken. Das vollendete Produkt wird mit Ei bestrichen und mit Mandelblättchen und Hagelzucker ausgarniert, bevor es bei einer Temperatur von 210 Grad nach ca. 20 Minuten Backzeit dem Ofen entnommen werden kann. Wer beim Abbrechen des Kuchenteiles das Plastikfigürchen aufspürt oder beim Verspeisen «reinbeisst» wird für einen Tag zum König oder zur Königin gekürt. Sie oder ihn berechtigt dies, die mit dem Kuchen mitgelieferte Krone aufzusetzen und für einen Tag Wünsche zu äussern und Befehle zu erteilen. Bäckermeister Auchli produziert bis zu 300 Dreikönigskuchen. SEIT WANN GIBTS DEN KÖNIGSKUCHEN? Für viele Schweizer ist der Dreikönigstag ohne den entsprechenden Kuchen undenkbar. Über die Herkunft dieser Versüssung des Tages herrscht jedoch Unklarheit. Gemäss dem verstorbenen Brotforscher Max Währen (1919 – 2008) aus Bern könnte der Ursprung des Dreikönigskuchens im 5. Jahrhundert vor Christus liegen. In der römischen Antike soll der Kuchen anlässlich eines Volksfestes zu Ehren des Gottes Saturn verteilt worden sein. Mit den römischen Legionären sei der Brauch dann nach Mitteleuropa und damit auch in die Schweiz gekommen. Diese Überlieferung sei gemäss Historiker Konrad J. Kuhn mit Vorsicht zu geniessen. Fest steht hingegen, dass der Bohnenkuchen – zwischen 1390 und 1952 – ein Vorläufer des heutigen Dreikönigskuchens war. Er spielte eine eher untergeordnete Rolle, man kannte ihn nur in ein paar wenigen Kantonen. Richtungsweisend für die «Wiederbelebung dieses alten Brauches» war das Zusammengehen von Brotforscher Währen mit Experten des Schweizerischen Bäckerund Konditorenverbandes, die sich 1952 dafür stark machten. Otmar Näpflin Bäckermeister Marcel Auchli und seine Lernende Gabriela Szczapa präsentieren Dreikönigskuchen. 5-LEybER-AbIG FREITAG, 26. jAnuAR 2018 türöffnung festgelände um 20.00 Uhr eintritt CHF 5.– Kaffeestubä mit Trio Rötstock Ort Dorfleuteried, Buochs Platzkonzert ab 18.00 uhr Postplatz Buochs Dorfleuteried, Buochs (unterhalb Post Buochs) barwagen mit DJ Domeyni SAMStAg 27. JAnuAr 2018 türöffnung 20.00 uhr Eintritt ab 18 Jahren / CHF 16.– Ü30: CHF 10.– Bar mit DJ Alf & DJ Cartman Kaffeestubä mit Echo vom geissholz Festzelt mit DJ Domeyni guggen chältisägler Stans • gääser MOOhÜÜler Urnäsch • 1850 stans köntä gugge Erstfeld • wybärgschreckä Hitzkirch • SCHWELLBAUMSCHRÄNZER Windisch birgerfäger Ennetbürgen • ribi-häxä Dallenwil • RigiSCHRÄNZER weggis BEggoSCHRÄNZER Beckenried • schluchtägruftis Ennetmoos • MoUtA gNoME ibach sunnegugger Ennetbürgen • schärbähuifä Hergiswil • seegusler Alpnach photography aeromotion Luftaufnahmen > aeromotion.ch NIDWALDNER-SHIRTS AUF HUDLAE.CH

10CFXKqw7DQAxE0S_yyjO29xHDKCwKiMKXVMX9f9Q2LODqkrPvGUXv1u24tjOhYBNGc6-J0YszEoGiZgmyU9EW1KBGN3_43-hNdf6NgMI-USUgYdPGKJ_X-wviTZ7YcgAAAA== 10CAsNsjY0MDQy1zUyNTcxMQMAlUwXVw8AAAA= Immobilien INFORMATION AUS NIDWALDNER GEMEINDEN Baugesuche vom 20. Dezember 2017 Auflage im Sinne von Art. 147 Abs. 1 des Planungs- und Baugesetzes vom 21. Mai 2014. Die Gesuchsunterlagen liegen während 20 Tagen zur öffentlichen Einsicht bei den Gemeindekanzleien auf. Während dieser Frist kann beim Gemeinderat schriftlich, begründet und mit Anträgen Einwendung erhoben werden (Art. 147 Abs. 2). Dallenwil BOB: GST: Um- und Anbau Stall, Parzelle 410, Wiesenbergstr., Dallenwil (ausserhalb Bauzone / Landwirtschaftszone) René Niederberger, Ribi 1, Dallenwil Stans BOB: GST: Balkonverglasung im 3. Obergeschoss (ohne heiztechnische Einrichtung), Hansmatt 4, Parzelle 1632 (einfaches Verfahren) Cornelia Helfenstein, Gruobrain 6, Ennetmoos Ennetmoos BOB: GST: Oberdorf BOB: GST: Erweiterung Gewerbegebäude, Juch 2, Ennetmoos, Parzelle 817 Marlis und Alfred Odermatt-Schmidli, Bruderhausstrasse 1, Ennetmoos Sanierung Stall, Parzelle 723, Hostatt, Büren (ausserhalb Bauzone) Paul und Luzia Odermatt, Staldifeld 2, Oberdorf Wolfenschiessen BOB: Neubau Kleinkläranlagen, Parzelle 103, 166, 169, Bannalp GST: Interessengemeinschaft Kläranlage, Bannalp, Oberrickenbach Baugesuche! Wöchentlich in Ihrem Blitz! POV = Projektverfasser | BVO = Bauvorhaben | BOB = Bauobjekt | BHR = Bauherr | GST = Gesuchsteller | GET = Grundeigentümer Zu vermieten in Stans (Breitenweg 10) per sofort oder nach Absprache: Sehr schöne, helle Praxis-/Büroräumlichkeiten (4 Räume à ca. 15 bis 20 m 2 ) 1. OG, Lift • Empfangsbereich • Küche sowie eigene D-/und H-Toiletten • Repräsentatives Bürogebäude an der Ein-/Ausfahrt A2 Stans-Süd • Parkplätze vorhanden • Auch für Büro- oder Praxisgemeinschaft geeignet • CHF 2’100.– inkl. NK ➔ Interessiert? Tel. 079 408 39 35 / 041 630 18 44* Infolge Verkauf unseres Hauses suchen wir, pensioniertes CH Ehepaar, ein neues Zuhause. Zu mieten oder zu kaufen gesucht in Stansstad, Stans oder Buochs auf Frühjahr oder nach Vereinbarung 3V- bis 4V-Zimmer-Wohnung (wenn möglich mit Gartensitzplatz) Wir würden uns freuen über Ihre Nachricht. Chiffre CD-B001/00050, Nidwaldner Blitz, Dorfplatz 2, 6383 Dallenwil 7 Bildergalerie Onlineausgabe Für Immobilien

Publikationen

NW Blitz KW32 / 09.08.18
NW Blitz KW31 / 03.08.18
NW Blitz KW30 / 26.07.18
NW Blitz KW29 / 19.07.18
NW Blitz KW28 / 12.07.18
NW Blitz KW27 / 05.07.18
NW Blitz KW26 / 28.06.18
NW Blitz KW25 / 21.06.18
NW Blitz KW24 / 14.06.18
NW Blitz KW23 / 07.06.18
NW Blitz KW22 / 01.06.18
NW Blitz KW21 / 25.05.18
NW Blitz KW 20 / 17.05.18
NW Blitz KW19 / 11.05.18
NW Blitz KW18 / 03.05.18
NW Blitz KW17 / 26.04.18
NW Blitz KW16 / 19.04.18
NW Blitz KW15 / 12.04.18
NW Blitz KW14 / 06.04.18
NW Blitz KW13 / 29.03.18
NW Blitz KW12 / 23.03.18
NW Blitz KW11 / 15.03.18
NW Blitz KW10 / 08.03.18
NW Blitz KW09 / 01.03.18
NW Blitz KW08 / 22.02.18
NW Blitz KW07 / 15.02.18
NW Blitz KW06 / 08.02.18
NW Blitz KW05 / 31.01.18
NW Blitz KW04 / 25.01.18
NW Blitz KW03 / 18.01.18
NW Blitz KW02 / 11.01.18
NW Blitz KW01 / 05.01.18